Manfred Kriegel
Rezensionen
BUCH / e-Book
Videos & Bilder
BEGEGNUNGEN
Feedback Buch
Fluchtversuch1
Fluchtversuch2
Fluchtversuch3
Fluchtversuch4
 Fluchtversuch5
 Ausweisung
Kontakt
Gästebuch
LINK'S
IMPRESSUM
Roter-Ochse
AKTENVERMERK
BLOG
     
 



NEUERSCHEINUNG: "DER SANDKASTEN"  

(Opa was war die DDR)


Ich freue mich, nun ist es endlich fertig.
"Der Sandkasten" das Kinderbuch. ISBN 978-3-86237-530-1 Preis 11,80 €


Meine Enkel wurden in eine Zeit hineingeboren, in der die DDR schon nicht mehr existierte.

Damit sie nicht in Vergessenheit gerät, erzähle ich ihnen meine Geschichte.

Mauerbau, 13. August 1961 "Nun stellt euch einmal vor, ihr spielt in einem großen Sandkasten ..."



http://www.der-sandkasten.com







Haftbefehl 02.11.1973 € 18,60 (inkl. MwSt.)

Mit 15 versuchte der Autor zum ersten Mal über die Ostsee der DDR zu entfliehen. Später reiste er mit Freunden nach Bulgarien und hegte den Plan, sich über Jugoslawien abzusetzen.


mehr zum Artikel:

Haftbefehl 02.11.1973 Autor: Manfred Kriegel
Artikelnummer: EBOOK0120
€ 18,60 (inkl. MwSt.)


Haben Sie Fragen zu diesem Produkt?

ISBN: 978-3-86237-185-3
Umfang: ca. 138 Seiten
Dateiformat: ePub, 1,8 Mb

erhältlich beim: Projekte-Verlag, Cornelius GmbH

Produktbeschreibung zu "Haftbefehl 02.11.1973"

Beschreibung.

Viele Facetten seines Lebens sind in diesem Buch wiedergegeben.
Ein Buch, über das Leben, den SEX und die LIEBE innerhalb der Grenzen der DDR.

Die spannend erzählte Geschichte eines Lebens,  in der Diktatur des Proletariats.
Mit 15 wollte der Autor zum ersten Mal über die Ostsee der DDR fliehen. Später reiste er mit Freunden nach Bulgarien und hegte den Plan, sich über Jugoslawien abzusetzen. Daraus wurde nichts und die Liebe verhinderte vorerst weitere Versuche. 1972 versuchte er es dann mit einem Freifahrtschein der Reichsbahn über die CSSR. Als er ein Jahr später in Gerstungen direkt an der Grenze arbeitete, klappte es wieder nicht. 1973 machte er erneut einen Fluchtversuch über die CSSR, wurde auf dem Todesstreifen erwischt, im Zuchthaus Brno-Bohunice für 3 Wochen eingesperrt und danach in die DDR ausgewiesen. Hier begann eine Odyssee durch die Gefängnisse in Dresden, Leipzig, Halle und Brandenburg. Ende 1974 wurde er in die BRD ausgewiesen. Was diesen Mann motivierte und was er erlebte, hat er niedergeschrieben. Das Schicksal eines Menschen, den die Mauer nicht halten konnte



http://www.projekte-verlag.de


.................................................................




Foto, - Kopie BSTU - AR 8 / BSTU 000012

1973 aufgenommen im "ROTEN-OCHSEN-HALLE/SAALE"


Manfred Kriegel wurde 1947 geboren. Bereits mit 15 Jahren versuchte er zum ersten mal über die Ostsee der DDR zu entfliehen.
Später reiste er mit Freunden nach Bulgarien und hegte den Plan, sich über Jugoslawien abzusetzen. Daraus wurde nichts und die Liebe verhinderte vorerst weitere Versuche. 1972 versuchte er es dann mit einem Freifahrtschein der Reichsbahn über die CSSR. Als er ein Jahr später in Gerstungen direkt an der Grenze arbeitete, klappte es wieder nicht.
1973 machte er erneut einen Fluchtversuch über die CSSR, wurde auf dem Todesstreifen erwischt, im Zuchthaus Brno-Bohunice für 3 Wochen eingesperrt und danach in die DDR ausgewiesen. Hier begann eine Odyssee durch die Gefängnisse in Dresden, Leipzig, Halle und Brandenburg. Ende 1974 wurde er in die BRD ausgewiesen. Was ihn motivierte und was er erlebte, hat er niedergeschrieben.


---------------------------------------------------------------------------------


erschienen am 03.09.2009 beim "Projekte-Verlag / Halle/ Saale"

ab sofort-

unter den folgenden "LINK's und in allen Buchläden erhältich erhältlich !!!!!



www.haftbefehl-2-11-1973-mein-buch.de



www.dass-buch.de



http://www.buch24.de



http://www.hugendubel.de



http://www.weltbild.de



http://www.projekte-verlag.de



http://www.Libri.de



http://www.buchhandel.de



http://www.buecher.de



http://www.amazon.de



http://www.buch.de 

    


http://www.thalia.de   



http://www.thalia.at 



http://www.thalia.ch 

  

         


Reinhardt O. Cornelius-Hahn

Adresse: Thüringer Straße 30
06112 Halle (Saale) 
Telefon.: (03 45) 6 86 56 65
Telefax: (03 45) 1 20 22 38
Website:
http://www.projekte-verlag.de

eMail:      info@projekte-verlag.de



                                                  





 
     
Top